Translate

Mittwoch, 6. Februar 2013

21. Tag der Challenge und 3. Teilnahme am Vegan Wednesday




Heute ist wieder Vegan Wednesday - die Zeit vergeht schnell und es ist bereits der 21. Tag meiner Challenge und meine dritte Teilnahme am Vegan Wednesday! Dieses Mal sammelt Carola von Twoodledrum. Hier gibt es weitere Informationen und das Board bei Pinterest findet ihr hier.

Heute habe ich den Kampf gegen die Müdigkeit gewonnen und bin 8.45Uhr aufgestanden! (Aber ein bisschen im Bett liegen geblieben bin ich trotzdem.)
Zum Frühstück habe ich mich spontan für das Amaranth-Pop entschieden mit Banane und Himbeeren. Hat wirklich gut gepasst! Da ich aber mein selbstgemachtes „Joghurt“ verwendet habe, was aus Reismilch bestand und aber nicht wirklich Joghurt geworden ist, ist es etwas abgesoffen, deswegen habe ich es dieses Mal nicht in ein Glas geschichtet, sondern einfach in eine Schüssel getan.
Dazu gab es eine Matcha-Latte!

Da ich beide Bilder toll fand und mich nicht entscheiden konnte, gibt es eben beide :D.


Joghurt-Amaranth-Pop mit Himbeeren und Banane
Da ich noch was erledigen musste, bin ich nach dem Frühstück los zur Uni. Dort habe ich Papierkram abgegeben für die Anmeldung der BA-Arbeit und danach war ich noch in der Bibliothek, Bücher für die Arbeit ausleihen.

Zu Hause wieder angekommen gab es erst einmal einen Apfel und 5 Mandeln (davon gibt’s kein Bild).
Später noch ein paar Cashewkerne und drei Kugeln rote Beete.

Zur Abwechslung habe ich auch mal was für die BA-Arbeit gemacht ... ;) Ingesamt 3 Stunden heute.

Eigentlich hatte ich bereits Hunger, nachdem ich nach Hause gekommen bin, aber ich habe dann erst gegen 15Uhr angefangen, was zu machen. Irgendwie hat das ziemlich lange gedauert, so bis 16.30Uhr.
Es gab Kürbis-Pommes. Der Frust beim Kochen und die Dauer wurden auf jeden Fall durch die leckeren Kürbis-Pommes mit den zwei Dips, die ich gemacht habe, wieder gutgemacht! Ich habe den Erbsen-Joghurt-Dip und den Basilikum-Ketchup gemacht. Beide wahnsinnig lecker. Als ich angefangen habe, habe ich einfach nur gedacht: Wow! Hammerlecker!
Beim Basilikum-Ketchup-Dip habe ich statt Weißweinessig Balsamico mit Apfelgeschmack genommen, hat super gepasst!

Kürbis-Pommes

Erbsen-Joghurt-Dip und Basilikum-Ketchup
Danach machte ich mir noch eine Matcha-Latte.

Normalerweise mag ich (Kürbis-)Pommes ja viel lieber ohne Dip, weil sie so lecker genug sind und Dips nur ablenken und meistens auch nicht soo lecker sind. Aber ich habe dieses Mal kaum Pommes gegessen ohne Dip, dafür waren die einfach viel zu lecker! Ich freu mich morgen schon auf die zweite Portion :). (Achso und die Kürbis-Pommes sind mir leicht angebrannt, aber trotzdem unheimlich lecker :D. Und da der Freund Kürbis-Pommes nicht mag, bleiben mehr für mich!)

Gegen 19.30Uhr habe ich wieder angefangen mit Kochen. Ich hatte zwar noch keinen Hunger wieder, aber ich wollte wenigstens noch ein bisschen was zum Abendessen essen.
Ich habe, auf Wunsch des Freundes, die Zucchini-Spaghetti Bolognese mit Mandel-Parmesan gemacht. Da wir nur einen Stabmixer haben und der nicht leistungsstark genug ist um trockene Mandeln zu mahlen, wurden sie nur im Ganzen drüber getan. Aber das war egal – es war auch so wahnsinnig lecker :). Meine Lieblings-Zucchini-Spaghetti-Soße bisher! Es gab aber nur eine Zucchini und ein paar wenige Löffel der Soße mit 5 Mandeln, weil ich nicht so viel Hunger hatte.

Zucchini-Spaghetti Bologense mit Mandeln

Getrunken habe ich insgesamt 1,5L Wasser und 1,5L grünen Tee.

Wenn der Freund dann da ist, gibt es wieder ein paar Fairy Tail-Folgen :). Achja und da heute Mittwoch ist, konnte ich zwei neue One-Piece-Kapitel lesen :).

Die Rezepte sind wieder aus dem Buch Vegan For Fit.

Kommentare:

  1. Letzte Woche war es der Porridge, diese Woche sehe ich Zucchinispaghetti und Amaranth-Pop häufiger.. Sind aber auch beides seeeehr leckere Sachen.
    Kürbispommes hab ich jetzt schon mehrfach empfohlen bekommen, konnte mich aber noch nicht dazu durchringen.. Wie hast du deine gemacht? Einfach mit etwas Öl/Wasser und Gewürzen bei 225° in den Ofen geschoben?

    Viele Grüße,
    Frau Schulz

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Letzte Woche hatte ich aber auch schon Zucchini-Spaghetti ... :D Pancakes sind auch recht beliebt.

      Ja, ich habe die Pommes mit Öl bestrichen und danach eine Gewürzmischung drüber gestreut und dann so 10min bei 220 °C im Ofen gemacht. Sind aber echt sehr lecker! Kann ich auch nur empfehlen :D.

      Löschen
  2. Das sieht nach einem richtig leckeren Tag aus! Und ich habe dich mal in meine vegane Blogliste aufgenommen und hoffe, das ist dir recht! http://twoodledrum.blogspot.de/p/vegane-blogs.html
    Liebe Grüße
    Carola von twoodledrum

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank fürs Hinzufügen - ja, das ist mir recht! :)

      Löschen