Translate

Montag, 4. Februar 2013

17. und 18. Tag der Challenge


17. Tag – Samstag


Die Hose rutschte seit einigen Tagen, deswegen musste ich Donnerstag einen Gürtel reinmachen!
Außerdem wollte ich ja ab Mitte der Challenge mein Spray weglassen um zu schauen, ob die chronische Bronchitis überhaupt noch da ist. Und das mache ich auch. Ich bin gespannt, was dabei herauskommt.

Samstag habe ich mal richtig schön ausgeschlafen und mit meinem Freund gekuschelt! Ich bin dann erst gegen 11.30Uhr aufgestanden ... :D Zum Frühstück gab es wieder ein Ananas-Kokos-Müsli.

Fairy Tail schauen und Bücher durchlesen für die BA-Arbeit wechselten sich an diesem Tag ab.
Nachmittags gab es das Tofurührei – schnell gemacht, aber nicht so besonders lecker, fand ich. (Irgendwo unter dem Berg ist die Scheibe Vollkornbrot, könnt ihr sie entdecken? :D)

Tofu-Rührei mit Tomate und Vollkornbrot

Nach dem Essen musste ich dann auch langsam wieder los, einkaufen und dann zum Sport. Das war anstrengend – das anstrengendste Training seit dem ich da hin gehe! Ich habe heute noch Muskelkater davon. Übrigens erst das zweite Mal Muskelkater in der Challenge. Dazwischen hatte ich überraschenderweise nie welchen und Krämpfe auch nicht mehr, die ich vorher häufiger hatte!

Das Abendessen hat mein Freund gekocht, es gab Möhren-Paprika-Gemüse mit Kokos-Tofu-Sticks, eigentlich ist das ja mit Kürbis, aber Möhren haben auch super gepasst! (Und die mussten mal weg.)
Und es war echt lecker! Das gibt’s mal wieder!

Möhren-Paprika-Gemüse mit Kokos-Tofu-Sticks

Am Samstag habe ich übrigens den ganzen Tag den Rechner ausgelassen! :) Daran möchte ich weiter arbeiten, dass ich nur mit bestimmten "Aufträgen" an den Rechner gehe und nicht nur wahllos rumsurfe (was mich immer viel Zeit kostet). Ich berichte euch, wie es klappt!

18. Tag – Sonntag


Zum Frühstück gegen 12Uhr (war sehr müde und kam nicht so richtig aus dem Bett raus, erst gegen 10Uhr, vielleicht wars in der Nacht auch einfach zu spät geworden?) gab es wieder mal Erdnuss-Schoko-Beeren-Müsli. Ich wollte den Hirsebrei machen, aber ich hatte Hunger und der Brei dauert fast eine Stunde.
Vorher habe ich mal etwas aufgeräumt in meinem Zimmer :).

Dann gab es wie Samstag tagsüber eine Mischung aus Fairy Tail-Schauen und Bücher lesen.
Abends habe ich es noch geschafft, eine Lektion meines alten Japanisch-Kurses durchzugehen.

Nachmittags habe ich den Brokkoholic gemacht. Die Soße ist wirklich lecker! (Ich habe auf dem Bild den Brokkoli etwas ertränkt, aber na ja.)

Brokkoholic

Und abends gab es die Reste vom Möhren-Paprika-Gemüse mit Kokos-Tofu-Sticks.
Dazu etwas Rosenkohl und Gurke – ich war danach echt voll XD.
Gerade sind meine bestellten Bücher eingetroffen für die BA-Arbeit, muss ich gleich mal reinschauen, ob die mir auch wirklich was bringen – ich hoffe es doch sehr! (Die Informationen darüber im Internet waren etwas spärlich...)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen