Translate

Sonntag, 6. Januar 2013

Was aus der restlichen Mousse au Chocolat wurde...

Ich wollte euch ja noch erzählen, was mein Freund aus den Resten der Mousse au Chocolate zauberte.

Und zwar bekam ich am Mittwoch morgen einen leckeren Pfannkuchen vorgesetzt! Mit einem Klecks selbstgemachtem Apfelmus. Sehr lecker!


Da die Mousse immer noch nicht alle war, rührte mein Freund noch eine Mischung für einen Kuchen an. Er war saftig und lecker, leider hatten wir gerade keine Banane da, die hätte auch noch sehr gut dazu gepasst.



Später gab es dann noch ein Stückchen des Kuchens, dazu Birne und einen weihnachtlichen Zimt-Latte Macchiato. Weihnachten ist zwar vorbei, aber schmecken tut's immer noch!



Rezept:

 

200ml Sojamilch erwärmen, mit Zimt und Agavendicksaft verrühren. Ich nehme pro 100ml 10g Agavendicksaft und insgesamt so 1-2g Zimt.
Wasser für Kaffee heiß machen, zwei Teelöffel löslichen Kaffee in eine Tasse reingeben und mit 100ml heißem Wasser aufgießen. Dazu die heiße Sojamilch. Etwas Sojasahne aufschäumen, ebenfalls in die Tasse geben und mit Lebkuchengewürz bestreuen - und dann genießen!

Außerdem erreichte mich am Mittwoch noch ein Päckchen meiner Mutter, darin enthalten war ein selbstgemachtes veganes Pfefferkuchenhaus (zu dem Zeitpunkt des Fotos bereits etwas angeknabbert), das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten:



Wenn sich jemand für das Rezept interessiert, kann ich es gerne demnächst posten!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen