Translate

Montag, 28. Januar 2013

11. Tag und 12. Tag der Challenge


11. Tag - Sonntag


9.30Uhr bin ich aufgestanden. Als erstes habe ich noch mal eins der beiden Themen für die Prüfung wiederholt. Gegen 11Uhr habe ich die Pancakes gemacht. Ich habe die Hälfte der Portion gegessen, die für zwei Leute gedacht war. Allerdings bin ich nicht richtig satt geworden! Da muss das nächste Mal die ganze Portion ran. Aber heute habe ich mich trotzdem zusammengerissen und nicht mehr gegessen, mein Freund sollte ja auch noch was bekommen! Der Teig ließ sich auch sehr schwer verstreichen und drei Minuten pro Seite sind definitiv zu viel, da sind sie mir angebrannt. Vielleicht einfach etwas mehr Öl verwenden?

Mini-Crunch-Pancakes mit Eis

Danach habe ich die Hausarbeit durchgelesen und noch mal etwas überarbeitet. Gegen 14Uhr war ich damit fertig und habe angefangen, den Milchreis zu kochen, das hat wirklich lange gedauert. Ich habe ihn statt mit Kirschen mit Erdbeeren gemacht, richtig überzeugt war ich nicht.
Milchreis mit Zimt und Zucker (in Form von Agavendicksaft) hätte wohl gereicht, das probiere ich das nächste Mal aus!

Vollkornmilchreis mit Erdbeeren

Nach erneutem Lernen habe ich abends den Red Tower gemacht. Geschmacklich interessant, aber nicht ganz überzeugend. Danach gab es eine Mischung aus Lernen und Fairy Tail schauen – ist einfach zu spannend :D. Kurz vor 24Uhr war ich im Bett.

Red Tower mit Avocado-Cashew-Creme und Tofu

Allgemein kann ich noch sagen, dass das Kochen der letzten Gerichte deutlich kürzer ausgefallen ist! Ist schon wesentlich angenehmer, wenn das Kochen nicht mehr arg so lange dauert :D.

12. Tag - Montag


Ich habe es mir mal richtig gut gehen lassen und lange geschlafen, bzw. bin ich noch eine Weile im Bett liegen geblieben und habe so vor mich hin gedöst. Ich habe es genossen, den Tag etwas langsamer angehen zu lassen und mir nicht allzu viel Stress zu machen.
Ich bin erst 10.30Uhr aufgestanden! Dafür sind die Kopfschmerzen aber fast weg!

Gegen Mittag gab es das Beerenmüsli, ich wollte erst das Ananas-Müsli machen, ich hatte aber leider kein Joghurt da. Da muss das noch etwas warten.

Gegen 16.30Uhr gab es einen Teller Spartaner Hirse.
In der Zwischenzeit habe ich hauptsächlich für die Prüfung gelernt bzw. wiederholt und mir noch mal den Feuervogel angeschaut.

Abends gab es den restlichen Red Tower von gestern, da es meinem Freund nicht geschmeckt hat. Und nachdem der Freund da war, schauten wir weitere Folgen von Fairy Tail.

Heute habe ich auch das Bad geputzt und Wäsche gewaschen, dazu kam ich in letzter Zeit auch nicht.
Desweiteren habe ich noch etwas für meine Bachelor-Arbeit recherchiert und dem möglichen Betreuer eine Anfrage geschickt – ich hoffe, er sagt zu! Denn das Thema scheint vielversprechend und auch genügend herzugeben. Wenn er zusagt, kann ich mit einer genauen Ausarbeitung des Themas anfangen – eine grobe Gliederung habe ich schon im Kopf! :D Bücher müsste ich dann morgen noch bestellen...
Es läuft alles :).

Allgemein ist mir noch aufgefallen, dass ich in letzter Zeit, bis auf Fairy Tail, kaum Fernsehen geschaut habe und wenn, dann nur gezielt und nicht einfach angemacht und dann rumgezappt habe und mir irgendwelchen Schwachsinn angeschaut.
Die Hobbys, die ich mir vorgenommen hatte während der Challenge jeden Tag zu machen, sind aber natürlich in den letzten Tagen nichts geworden, dafür hatte ich einfach zu viel zu tun. Schauen wir mal, wie das in nächster Zeit wird – ich denke, da wird es klappen!
Drückt mir die Daumen für morgen! ;)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen